Gesundheitsförderung

Das Angebot von FISP im Bereich Gesundheitsförderung umfasst zur Zeit zwei Projekte:

Projekt VIA

Informationen zum Schweizerischen Gesundheitssystem auf der Basis des Gesundheitswegweisers Schweiz

VIA sind interaktive Informations- und Aufklärungsveranstaltungen zum schweizerischen Gesundheitssystem und zu ausgewählten Themen der Gesundheitsförderung für Migrantinnen und Migranten. Aufgrund der erhaltenen Informationen sollen die Gesundheitskompetenzen der Teilnehmenden erweitert und dadurch deren Stellung im Gesundheitssystem verbessert werden. Durchgeführt werden die Informationsveranstaltungen von ausgebildeten Moderatorinnen und Moderatoren mit Migrationshintergrund. Flyer VIA

Projekt ZüMEB

Informationen zu den Themen Ernährung und Bewegung von Kindern bis zum Primarschulalter

Das Zürcher Migrationsprojekt für Ernährung und Bewegung (Zürcher Migrationsprojekt für Ernährung und Bewegung, ZüMEB) zielt darauf ab, die Migrationsbevölkerung über gesunde Ernährung und den Einfluss von Bewegung auf ein gesundes Körpergewicht von Kindern zu sensibilisieren. Ein besonderer Schwerpunkt soll dabei auf die Vermittlung der Informationen an Eltern von Kindern im Vorschul- und Primarschulalter gelegt werden. Das Projekt soll im Rahmen des kantonalen Aktionsprogramms "Leichter leben – gesundes Körpergewicht im Kanton Zürich" umgesetzt werden.